Get Adobe Flash Player

Früchte symbolisieren das Gute, das uns jeden Tag aufs neue geschenkt wird.
In alten Mythologien waren Früchte die Lieblingsspeisen der Götter. Auch unsere
Medizin gibt zu, dass es zur Stärkung und Abwehr fast nichts Besseres gibt als
regelmäßige Obsttage.

Früchte gehören zu unseren edelsten und gesündesten Lebensmitteln. Geschmacklich
geht fast nichts über einen reifen, saftigen Apfel, eine süße Banane, eine sonnengeküsste
Traube, einen Pfirsich, der von herrlich aromatischen Säften nur so trieft. Sie verfügen
über all jene Vitamine, Fruchtsäuren, Mineralien und Spurenelemente, die für unsere
Gesundheit von essentieller Bedeutung sind.

Mit Früchten gibt es kein Kalorienproblem, kein Cholesterinproblem, kein Purinproblem,
denn sie enthalten alle wenig Fett und Eiweiß.

Früchte sind zwar reich an Kohlenhydraten - weil ihr Zucker aber keine Verdauungsarbeit
voraussetzt, ist Obst überall dort erwünscht, wo schnelle Energie und Leistung gefordert
sind. Früchte liefern uns Ballaststoffe, weshalb so gut wie jedes Obst die Verdauung
sanft fördert und beschleunigt.

Früchte sind exzellente Lieferanten von Vitaminen und Mineralien. Sie enthalten
Substanzen, die unseren gesamten Stoffwechsel steuern und positiv stimulieren.

Es gibt viele Gründe, weshalb wir ausgerechnet in heutiger Zeit den regelmäßigen
Verzehr von Früchten nicht vernachlässigen sollten.