Get Adobe Flash Player

Die Fettlöslichen

Die Wasserlöslichen

Jeder von uns braucht Vitamine, und das jeden Tag. Jeder von uns ist darauf
angewiesen, damit alle lebenswichtigen Stoffwechselreaktionen, Aufbau- und
Reparatursysteme reibungslos ablaufen können. Unser Körper muss die Vitamine mit
der Nahrung aufnehmen, denn er kann sie mit wenigen Ausnahmen nicht selbst
herstellen.

Dabei sind die benötigten Mengen außerordentlich gering - der tägliche Bedarf an
Vitaminen wird in hundertstel, tausendstel, ja sogar millionstel Gramm gemessen.
Und dennoch ist jede dieser Substanzen in diesen Mengen für Wachstum, Stärkung
und Erhaltung der Gesundheit absolut unentbehrlich.

Die natürlichen Vitamine sind organische Substanzen. Das unterscheidet sie von
den Mineralien und Spurenelementen, die aber genauso essentielle Schutz- und
Wirkstoffe sind. Die Vitamine sind nicht nur untereinander untrennbar verbunden
und voneinander abhängig. Diese können vom Körper auch gar nicht verwendet
werden, ohne die harmonische Zusammenarbeit mit Kohlenhydraten, Fetten, Eiweiß,
Mineralien etc.

Bei den Vitaminen erfolgt dieser Einsatz durch hochwirksame Regelmechanismen im
Körper. Sind wir ganz gesund, dann sorgt dieser ganz automatisch, ohne unser
Zutun dafür, dass keine Vitaminüberschwemmung stattfindet. Wenn das Angebot
reichlich ist, werden die körpereigenen Speicher aufgefüllt.